Leuchtweitenregelung - SV-Büro Brouwer - Dipl.-Ing. Johann Brouwer - DAT Schätz- und Prüfstelle

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Leuchtweitenregelung

Tipps > News - Service

Leuchtweitenregelung (12.2010)


Korrekte Einstellung des Abblendlichts verhindert die Blendung des Gegenverkehrs


Die Beleuchtungseinrichtungen am Auto erfahren leider meist nur wenig Beachtung. Dazu zählt auch die Leuchtweitenregelung, die bei unterschiedlicher Beladung des Fahrzeugs oder bei Fahrten mit einem Anhänger die Blendung des Gegenverkehrs vermeiden soll.

Falsch eingestellt sind blendende Schweinwerfer für andere Verkehrsteilnehmer vor allem in der Dämmerung und bei Dunkelheit eine große Gefahr. Deshalb sollte nicht nur die Beleuchtung selbst, sondern auch die Funktion der Leuchtweitenregelung regelmäßig überprüft werden.

Wird die korrekte Leuchtweite des Lichtstrahls bei Xenonscheinwerfern automatisch geregelt, muss bei Autos mit konventioneller Beleuchtung die Leuchtweite über die Höheneinstellung im Armaturenbrett manuell eingestellt werden.

Über die Wahl der richtigen Ziffer (meist 1 bis 4) an der Höheneinstellung informiert das entsprechende Kapitel in der Betriebsanleitung des Fahrzeugs. Die Position hängt von der Anzahl der Passagiere sowie der Zuladung ab. De KFZ-Sachverständige Dipl.-Ing. Johann Brouwer rät Autofahrern, die selbst einen Funktionstest durchführen wollen, ihr Fahrzeug am besten vor eine weiße Wand zu fahren. Über die Reflexion lässt sich die Funktion der Leuchtweitenregelung ganz einfach kontrollieren.

Die Grundeinstellung der Scheinwerfer muss jedoch in einer Fachwerkstatt erfolgen.

Die Leuchtweitenreglung in Fahrzeugen ist seit 1990 in Deutschland Pflicht.

mit freundlicher Unterstützung der GTÜ


Herforder Str. 20  --  32105 Bad Salzuflen  --  Tel: 0 52 22 / 5 90 88  --  Fax: 0 52 22 / 5 85 14  --  E-Mail: info(at)Brouwer.biz

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü